Mit dem Bus zur “Brummi” – Meisterschaft (NWZ vom 04.09.2002)

VWG bietet am 7. und 8. September Pendelverkehr von der Weser-Ems-Halle aus an

kf Oldenburg. Die mehreren zehntausend Zuschauer, die am Sonnabend und Sonntag, 7./8. September, bei der Weltmeisterschaft der Berufskraftfahrer auf dem Gelände des Nutzfahrzeugzentrum Rosier an der Bremer Heerstraße erwartet werden, sollten möglichst nicht mit dem Auto anreisen – oder ihren Wagen bei der Weser-Ems-Halle abstellen. Von dort aus setzt die VWG an beiden Tagen einen Shuttlebus ein, unübersehbar markiert mit dem Schriftzug „Truck-WM 2002“.

Im Zehn-Minuten-Takt fährt dieser der Bus am Sonnabend und Sonntag zwischen 10 und 19 Uhr im Pendelverkehr zwischen Weser-Ems-Halle und Rosier-Gelände hin und her, und er macht unterwegs noch mehrmals Station. Zugestiegen werden kann auch am Zentralen Omnibusbahnhof, Hauptbahnhof Süd, Lappan, Staustraße, Berliner Platz, Nordstraße, Bremer Straße, Schützenhofstraße und Bahnhof Osternburg.

Der Fahrpreis pro Person beträgt einen Euro für Hin- und Rückfahrt; Kinder bis 15 Jahren können kostenlos mitgenommen werden. Die Karten sind beim Fahrer des Busses erhältlich und nur in den VWG-Fahrzeugen gültig.

Zu erwarten ist, dass viele Besucher den Service nutzen. Schließlich sind bei der WM, die alle zwei Jahre ausgetragen wird (zuletzt in Budapest), 25 der besten Trucker-Teams am Start. Premiere feiert zudem der Economy-Wettbewerb, bei dem der Fahrer mit der sparsamsten Fahrweise gekürt wird. Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie rundet das Ereignis ab.

Diesen Artikel lieferte Ihnen NWZ-online.de

Kategorien:

Unser Archiv