9. MSCO Oldtimer-Classic Rallye “Graf-Anton-Günther” (Clubnachrichten April 2002)

8. Juni 2002 (Bericht aus Clubnachrichten April 2002)

Es nähert sich langsam die Zeit, in der unsere Aktiven die öligen Finger reinigen und kritisch ihr Sportgerät mustern, in das sie über Winter viele Stunden Arbeit und noch mehr DM/EUR investiert haben. Das Gros unter uns denkt mit Tatendrang an die bevorstehende Saison, denn unser voller Terminkalender verlangt nach vielen helfenden Händen.Im Juli steht mit unserer Oldtimerrallye die erste Großveranstaltung an. Die Fahrtleitung liegt erstmals in meinen Händen. W.D. Feuerlein kümmert sich mit Freude um Sponsoren und Die Vermarktung unserer Rallye. Ich, als neuer Besen im Fahrtleitungsteam, bin dabei den kümmerlichen Rest auszuarbeiten.Die diesjährige Rallye wird konzeptionell der letzten ähneln. Die Strecke führt über ca. 190 km durch das südliche Oldenburger Land mit Zwischenziel in Thülsfelde. Zur Auflockerung und um einen kleinen sportiven Anteil zu sichern, werden einige Sonderetappen eingebaut. Wir bieten Oldtimersport für „jedermann“, und ich denke, die richtige Mischung aus Tourismus und Sport gefunden zu haben.
Die Strecke steht komplett; der Antrag auf Genehmigung läuft, und die Ver-handlungen mit den Gestaltern der Pausen (Gut Moorbeck und Moormuseum Benthullen) sind abgeschlossen. Interessierten bietet unsere Homepage Stoff zu lesen, wir sind auch ´drin.Die Resonanz nach Versenden unserer Einladungskarten war erfreulich. Jetzt sollten die Ausschreibungen unterwegs sein und wir hoffen auf regen Rücklauf von Nennungen. Bei Planung und Durchführung verzichte ich in diesem Jahr auf die Hilfe unserer Nachbarclubs, weil ich der Meinung bin, dass wir im eigenen Lager genug fähige und willige Clubkameraden haben. Alle benötigten Kameraden wurden angesprochen; die Funktionerliste ist vollständig. Diese oft mühsame Suche nach tatendurstigen Mitstreitern verlief erfreulich reibungslos, wofür ich mich schon jetzt bedanke.In der nächsten Zeit – vorwiegend bei den Clubabenden – folgt in Einzelgesprächen die Einweisung in die Aufgaben. Diese wichtige Phase möchte ich frühzeitig abschließen, damit ihr Euch einstimmen könnt und der Funktionerabend am 5 Juni 2002 für andere Dinge frei bleibt.Anregungen und Vorschläge sind willkommen. Absagen werden akzeptiert, falls uns der Himmel auf den Kopf fällt.

Verfasser: Hilmar Pape

Kategorien:

Unser Archiv