Stadtgeflüster (NWZ vom 08.06.2004)

Reichlich Grund zur Freude hatte Thomas Rosier, Geschäftsführer des Autohaus Rosier und des Nutzfahrzeugzentrum Rosier, an diesem Wochenende. Da war zunächst einmal der gelungene Ablauf der Oldtimer-Rallye Graf-Anton-Günther, die sein Unternehmen wieder unterstützt hatte. Und dann gab es abends noch viel Lob für das Spargelessen, das vor der Rallye-Siegerehrung in seinem Restaurant Paddocks gereicht wurde. Sahnehäubchen des Tages war schließlich der schmucke Pokal für den zweiten Platz in der Gesamtwertung, den Rosier mit Beifahrer Reza Khorasantchi in einem Mercedes Benz 300 SLS Roadster, Baujahr 1957, erreicht hatte.
Erstmals am Start der Oldtimer-Rallye des Motor-Sport- Clubs Oldenburg war derweil der Oldenburger Schrift steller und frühere Chef der Polizeifachhochschule, Dieterfritz Arning. Mit Beifahrer Karlheinz Blankemeyer fuhr er in einem Citroen, Baujahr 1949, unter 86 Teil nehmern den 64. Platz heraus. Arning und Blankemeyer hatten sich stilgerecht mit Inspektorenmützen der französischen Polizei ausgestattet ihr Fahrzeug gehörte einst der Gendarmerie.

Kategorien:

Unser Archiv