Oldtimer-Rallye hält bei der Wassermühle (NWZ vom 21.04.2006)

WARDENBURG/FA – Die in diesem Jahr zum 13. Mal stattfindende Oldtimer-Rallye „Graf-Anton-Günther“ führt ein buntes Fahrerfeld mit etwa 90 historischen Autos auch in die Gemeinde Wardenburg. Am Sonnabend, 22. April, werden die Rallyeteilnehmer gegen 15.15 Uhr zu einer Rast bei der Wardenburger Wassermühle erwartet, nachdem sie zuvor eine Sonderprüfung zwischen Huntlosen und Westerburg absolviert haben. Um 15.50 Uhr beginnt ein weiterer Abschnitt, der von Westerburg nach Sandkrug führt. Insgesamt legen die betagten Automobile in zwei Etappen rund 160 Kilometer zurück, die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt nach Angaben der Veranstalter etwa 30 km/h. Zuschauer am Streckenrand dürften also genügend Zeit haben, die gut erhaltenen Fahrzeuge beim Passieren zu betrachten und zu fotografieren..

Diesen Artikel lieferte NWZ-online.de

Kategorien:

Unser Archiv