Oldtimer rattern wieder durch die Fußgängerzone (NWZ vom 29.03.2010)

City Grand Prix Vierte Auflage startet am Pfingstsonnabend „Graf-Anton-Günther-Rallye“ folgt

City_Geand_Prix

Neue Strecke: In diesem Jahr müssen die Teilnehmer des City Grand Prix eine neue Route durch die Innenstadt befahren. BILD: Veranstalter

Oldenburg – Der wichtigste Termin für alle Oldenburger Oldtimerfans steht fest: Am Pfingstsamstag, 22. Mai, startet zum vierten Mal der City Grand Prix. Rund 100 historische Fahrzeuge werden erwartet. Die Organisatoren rechnen nach der riesigen Resonanz in den vergangenen Jahren wieder mit bis 15.000 Zuschauern.

Weil der Schlossplatz nicht zur Verfügung steht, wird das Fahrerlager diesmal auf dem Parkplatz neben dem Prinzenpalais aufgebaut. Von dort geht es auf einem 2000 Meter langen Rundkurs u.a. über den Marktplatz, die Lange Straße und die Gaststraße.

Anders als bei der Formel 1 in Monaco wird aber auf dem Oldenburger Stadtkurs nicht gerast. Die Teilnehmer haben mehrere Runden nach Sollzeit zu absolvieren. Das bedeutet: Im Schnitt wird Tempo 30 gefahren.

Das Rahmenprogramm mit Livemusik und einer Ausstellung der automobilen Schmuckstücke im Fahrerlager beginnt um 18 Uhr. Der erste Teilnehmer startet gegen 19.30 Uhr.

Das Oldenburger Oldtimerwochenende wird dann am Pfingstsonntag mit der 17. Graf-Anton-Günther-Rallye durchs Oldenburger Land fortgesetzt.