Vortrag des TÜV-Nord … Oldtimer

Bildquelle: TÜV-Nord

Termin 26. Februar 2020 ab 20:00 Uhr

Am Mittwoch den 26. Februar 2020 ist der TÜV-Nord (Station Oldenburg) auf unserem Clubabend zu Gast und gibt Informationen rund um das Thema OLDTIMER.

Wie steht es mit Änderungen am PKW, neues von der STVO, Zulassung mit welchen Schildern, Technik und weitere interessante Informationen.

Hierzu laden wir alle interessierten Clubmitglieder, aber auch Gäste
in das GVO-Vereinheim in der Gerhard-Stalling-Str. 22 in Oldenburg / Tweelbäke ein.

Da schlägt das Herz der Autofans schnell höher (NWZ Friesoythe vom 17.09.2018)

Friesoythe Für alle Freunde älterer Autos war es wieder einmal ein Fest. Rund 60 Oldtimer und Youngtimer aus den vergangene Jahrzehnten gingen am Samstagnachmittag bei der Friesoythe Classic im Minutentakt an den Start.

Rund um die Startrampe, die in der Alten Mühlenstraße aufgebaut war, drängten sich die Besucher, um die liebevoll restaurierten und auf Hochglanz polierten Fahrzeugen aus der Nähe zu betrachten. Keine Auto ging auf die Strecke, ohne das Jörg Schwarz, Vorsitzender des Motorsportclubs Oldenburg (MSC), den Teilnehmer samt Auto vorgestellt hatte. Der MSC war es auch, der die Eisenstadt-Rallye organisiert und für einen reibungslosen Verlauf gesorgt hatte.

Jeder Oldtimer musste fünf Mal eine Rundstrecke durch die Innenstadt absolvieren. Sehr zur Freude der Besucher am Straßenrand, denn so konnten sie die Autos gleich mehrfach bestaunen. Und schnell waren die Wagen auch nicht, denn der Rundkurs durfte nicht schneller als 30 km/h im schnitt absolviert werden. Nach den fünf Runden machten sich die Fahrer und Beifahrer dann auf eine rund 80 Kilometer lange Orientierungsfahrt, ehe sie zu einem kleinen Sprintrennen nochmals in der Stadtmitte antraten.

Ein Wermutstropfen gab es während der Rennveranstaltung aber doch. Es gab tatsächlich nicht wenige Autofahrer und Radfahrer, die alle Durchfahrtverbote und Hinweise der Streckenposten ignorierten und wie selbstverständlich ihre Fahrt fortsetzten. Damit haben sie sich nicht nur selbst gefährdet, sondern auch die Rallyeteilnehmer und Zuschauer.

Hier geht es zum online-Artikel und zur Fotogalerie: https://www.nwzonline.de/friesoythe/friesoythe-friesoythe-classic-da-schlaegt-das-herz-der-autofans-schnell-hoeher_a_50,2,2082666076.html

Herzlichen Glückwunsch an das Team Klöker / Klöker

Hier sind die Gesamtsieger der 6. Friesoythe Classic Eisenstadt-Rallye 2018
Heinrich und Christa Klöker aus Steinfeld auf Porsche 914/4

 

Ebenso gratulieren wir recht herzlich allen anderen Klassensiegern
und Platzierten zu ihren Erfolgen

Klassensieger: von links nach rechts
1. Reihe: Bürgermeister Sven Stratmann, Heinrich und Christa Klöker (Gesamtsieger und Klasse 4), Landrat Johnann Wimberg
2. Reihe: Torsten Gerdes und Joachim Böttcher (Klasse 3), Rallyeleiter Winfried Krümpelmann, Christopher Maarfeld und Erst-Otto Reich (Klasse 5), Kristin Bergemann und Christopher Bruné (Klasse 6)
3. Reihe: Michael Iwanek und Ulrike Kofal (Klasse 2)

 

Gleichzeitig bedanken wir uns bei der Stadt Friesoythe für die tolle Zusammenarbeit und ihr Engagement. Sowie bei allen Sponsoren, den Funktionären aus unseren Reihen und allen Helfern. Natürlich auch bei allen Teilnehmern für ihre Teilnahme und ihre positiven Rückmeldungen.

 

Dies wird besonders das Orga-Team bzw. unseren Rallyeleiter Winfried Krümpelmann freuen. Er hat wieder einmal,
zusammen mit seinem Sohn Lars, eine tolle Veranstaltung auf die Räder gestellt.
Winfried und Lars, vielen Dank an euch Beide!

 

Hier auch gleich die Ergebnisse der 6. Friesoythe Classic Eisenstadt-Rallye 2018

Ergebnis FCE 2018 Gesamt

Ergebnis FCE 2018 Klasse 2

Ergebnis FCE 2018 Klasse 3

Ergebnis FCE 2018 Klasse 4

Ergebnis FCE 2018 Klasse 5

Ergebnis FCE 2018 Klasse 6

Wertung FCE 2018

Hamburg-Berlin Klassik und Tommy Tammsen war wieder super schnell …

Für die schnelle Umsetzung und das Hochladen der Fotos hier aus Oldenburg, bei der Durchfahrtkontrolle auf dem Schlossplatz, der Hamburg-Berlin Auto Bild Klassik Nordsee Tour 2018, vielen Dank an Tommy. Ebenso hat er es noch geschafft rechtzeitig in Westerstede bzw. Felde zu sein, somit sind bei tollem Wetter auch wieder super Fotos zustande gekommen.

Hier geht es zu den Fotos: http://www.tommytammsen.de/11857-2/

Friesoythe lockt mit alten Autos und altem Handwerk (NWZ vom 14.09.2018)

Friesoythe Alte Autos, altes Handwerk. Das sind die Hauptzutaten für das Friesoyther Eisenfest, das an diesem Wochenende gefeiert wird. Los geht es an diesem Freitag, 14. September, um 19.30 Uhr mit der offiziellen Eröffnung in der Stadtmitte. Gleichzeitig wird gezeigt, wie aus Raseneisenerz durch Rennofenverhüttung Metall gewonnen wird. Um 20 Uhr steht die Partyband „Line Six“ auf der Bühne.

Zu einem Besuchermagnet hat sich die Eisenstadt-Rallye entwickelt. Rund 60 Oldtimer und Youngtimer werden sich am Samstag, 15. September, auf einen Rundkurs durch die Innenstadt begeben. Das erste Fahrzeug rollt um 15 Uhr von der Startrampe in der Ortsmitte. Im Minutentakt gehen dann die weiteren historischen Fahrzeuge auf die Strecke. Fünf Runden dreht jeder Oldtimer durch die Stadt, ehe es zu einer Orientierungsfahrt ins Umland geht. Um 17.30 Uhr treten alle Fahrer, die aus dem gesamten Nordwesten anreisen, noch zu einer Kurzstreckenmessung in der Innenstadt an. Organisiert wird die Friesoythe Classic vom Motorsportclub (MSC) Oldenburg. Der Samstag wird abgerundet mit einer Feuershow um 19.30 Uhr und einer Party mit „Sturmflut“, die um 20 Uhr beginnt.

Die Geschäfte haben am Sonntag, 16. September, von 13 bis 18 Uhr geöffnet. In den Straßen wird es dann Live-Musik und vielfältige Aktionen geben, die von den Kaufleuten der Stadt organisiert werden. Auf der Straße findet sich auch das Thema Eisen immer wieder. So wird an manchen Stellen am offenen Feuer geschmiedet. Für Unterhaltung sorgt auch die niederländische Showband „Utlopers“, die musizierend durch die Innenstadt ziehen wird.

 

NWZ-online Artikel hier: https://www.nwzonline.de/sport/friesoythe-eisenfest-friesoythe-lockt-mit-alten-autos-und-altem-handwerk_a_50,2,1961023264.html