Bei der Silvretta-Oldtimer Rallye – unglaubliche Leistungsdichte

Unser Club-Mitglied Christian Schoch, hat jetzt richtig Zeit und das merkt man.

 

 

Christian bewegt, mit seiner Beifahrerin Meike, im Moment den Vauxhall Special Dragon Baujahr 1932 fast permanent. Jetzt war er gerade bei der Silvretta Classic unterwegs und hat als Neueinsteiger in der Sanduhren-Klasse einen 4. Platz in der Klasse und einen 103. Platz im Gesamt, von sage und schreibe 185 Teilnehmern, hingelegt. Dabei gibt es eine unglaubliche Leistungsdichte, o,o Sec. Abweichung, mit einem nicht ganz alten Auto, war noch kein Wertungssieg …. 

Absoluter Respekt, zumal die Beiden erst kurz vorher bei der Saalbach-Classic am Start waren und da kam ein 6. Platz in der Klasse raus. Bei der Saalbach kämpfte das Team auch das erste Mal, so richtig, mit den Tücken der Sanduhren-Klasse, das heißt keine Electronic oder Handys für die Zeitmessung im Auto, bzw. alles verblompt. Dafür gab es Wetterkapriolen ohne Ende, strahlender Sonnenschein und Unwetter hinter der nächsten Kuppe, aber eben auch traumhafte Strecken mit Panorama Aussichten.