Highlight beim Lkw-Fahrsicherheitsturnier „KRONE Lang-Lkw B-Double“

Vielen Dank an die Firma Krone, für die Präsentation an diesem Wochenende, auf unserem Fahrsicherheitsturnier, am 04. und 05. Mai 2013.

Mit dem B-Double zeigt Krone eine Alternative zur Dolly- sowie Tandem-Variante beim 25,25 m Lang-LKW. Bei diesem Konzept setzt Krone auf zwei miteinander gekoppelte Sattelanhänger, wobei der vordere Sattelanhänger mit einem verschiebbaren, hydraulisch zwangsgelenkten 2-Achs-Aggregat ausgerüstet ist. Das Chassis kann über die Zugmaschine ein- bzw. ausgeschoben werden; arretiert wird das System durch pneumatisch angetriebene Verriegelungsbolzen. Am hinteren Chassisausschub ist eine Sattelkupplung zur Aufnahme eines zweiten Standard-Sattelanhängers montiert. Aufbauseitig verfügt der spezielle 2-Achs-Sattel über vier Container-Verriegelungen zur Aufnahme von Wechselbrücken bis 7820 mm Länge.
Krone_B-Double_low_res_3Der Vorteil des B-Double-Prinzips: Es werden neben dem ausziehbaren 2-Achs-Sattel keine weiteren Sonderanfertigungen benötigt, Wechseleinheit und angehängter Sattelanhänger sind Standardkomponenten. Darüber hinaus kann die Zugmaschine sowohl den 2-Achs-Sattel mit Wechseleinheit als auch den Standard-Sat-tel unabhängig voneinander transportieren. Dank des unterschiebbaren Aggregates kann der nach hinten über die Wechseleinheit hinaus stehende Bereich des Chassis samt darauf montierter Kupplung nach vorn verschoben werden und so auch der Wechselbehälter heckbündig an die Rampe gefahren werden.

„Als verantwortungsbewusster Hersteller von Nutzfahrzeugen sind wird dazu verpflichtet, uns heute schon mit Transportlösungen von morgen oder übermorgen auseinanderzusetzen“, betonte Dr. Frank Albers, Leiter Verrieb National und Marketing. „Deshalb arbeiten wir weiter an dem Konzept des Lang-LKW und zeigen mit dem B-Double eine effektive Alternative auf.“