Liebe Freundinnen und Freunde des Turniersports,

die rasante Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) hat bekanntlich dazu geführt, dass die Regierungen der deutschen Bundesländer in sehr weitreichenden Allgemeinverfügungen unser aller Sozialkontakte bis auf minimale Ausnahmen untersagt haben. Die für Niedersachsen geltende Verfügung vom 23. März 2020 des niedersächsischen Gesundheitsministeriums tritt erst mit Ablauf des 18. April 2020 außer Kraft, wobei eine Verlängerung vorbehalten bleibt. In Anbetracht der aktuellen Prognosen von Virologen, insbesondere des Robert-Koch-Instituts, Politikern und Regierungen zur weiteren Entwicklung der Pandemie müssen wir davon ausgehen, dass die Verfügung über den 18. April 2020 hinaus verlängert und auch am 25./26. April 2020 noch anzuwenden sein wird. Die weitere Verbreitung des Coronavirus wird zu diesem Termin kaum beendet sein.

Die verfügten Beschränkungen gestatten es uns nicht, unser für den 25. und 26. April 2020 geplantes Fahrsicherheitsturnier mit Nutzfahrzeugen durchzuführen. Selbst für den Fall, dass die Verfügung nicht verlängert würde, sähen wir dennoch keine Möglichkeit, das Turnier durchzuführen. Eure Gesundheit und die Gesundheit unserer Clubmitglieder sind das höchste Gut und wir halten es für unverantwortlich, mögliche Infektionen in Kauf zu nehmen. Es bleibt uns somit keine andere Wahl, als unser diesjähriges Nutzfahrzeug-Turnier endgültig abzusagen. Dafür bitten wir um euer Verständnis.

Wir sind traurig, erstmals seit 1992 kein Nutzfahrzeug-Turnier in Oldenburg durchführen zu können, hoffen aber, dass einem Turnier im Jahr 2021 nichts mehr im Wege steht.

Euch allen wünschen wir beste Gesundheit. Möget Ihr vom Corona-Virus verschont bleiben.

Mit sportlichen Grüßen aus Oldenburg

Motor-Sport-Club Oldenburg e.V. im ADAC

Günther Büsing

(Turnierleiter)