Motor-Sport-Club Oldenburg e.V. im ADAC gestaltet die Sendung Plattenkiste von NDR 1 Niedersachsen

Oldtimer-Freunde saßen in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Am 18. Mai zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sich Hans Kruse, Jörg Schwarz und Winfried Krümpelmann mit Moderator Jens Krause über ihre Fahrzeuge und den Motor-Sport-Clubs Oldenburg.

Der Klassiker ist ein Mercedes aus dem Jahr 1992 – und der gehört seiner Frau, erzählt Jörg Schwarz. Eigentlich ist es ein Youngtimer, aber ab und zu darf er ans Steuer. Eigentlich fährt er Fahrrad, und das ist auch ein Oldtimer, scherzt er heiter. Ihn erreicht in der Sendung ein Mail-Gruß von seiner Frau Ines. Vor einigen Jahren machte er ihr auf den Classic Days vor 5000 Zuschauern den Heiratsantrag, verrät er. Hans Kruse nennt einen weißen Porsche 211 von 1985 – mit schwarzer Leder-Ausstattung – sein eigen, den er sich selbst zum 40. Geburtstag schenkte. Ein kleiner schwarzer Teufel – MG mit V8-Motor und 135 PS – ist der Liebling von Winfried Krümpelmann. Er schätzt sein Originalmodell mit der Nummer 416, denn insgesamt wurden nur 2100 dieser Art gebaut.

Die Motor-Sportfreunde beschäftigen sich mit Oldtimern, Motorradausfahrten, Rennsport, LKW und vielem mehr. Sie schrauben gern und freuen sich über Kontakte mit Gleichgesinnten. Im Moment gerade werden die Classic Days für das Wochenende nach Pfingsten vorbereitet. Dann treffen sich die Oldtimer-Freunde und viele Gäste am Freitagabend in Oldenburg schon zu einem kleinen Rundkurs. Junge Leute sind häufig begeistert und stellen den Fahrern viele Fragen. Die Fahrzeuge sind alt: Aus der Vorkriegszeit stammen die ältesten. Alte Bentleys bis hin zum 2CV sind dabei. Am Sonnabend, dem 26. Mai, starten sie am Morgen zur 25. Graf-Anton-Günter-Rallye. Dabei fahren 80 bis 100 Oldtimer etwa 150 km durchs Oldenburger Land. Es werden Orientierungsaufgaben gestellt, dazu kommen Gleichmäßigkeitsfahrten. Zum Beispiel ist dann eine Strecke von 4 km in exakt 10 Minuten zu fahren. Insofern sind Stoppuhren unabdinglich. Beifahrer sind gefordert: Karten lesen, den Überblick behalten, das Bordbuch überwachen, die Aufgaben lösen – der Fahrer guckt nur nach vorn und richtet sich nach dem Kommando. Am Abend werden die Sieger geehrt.

Am Sonntag können sogar Zuschauer mitmachen bei den Classic Days: Der Charity-Tag dauert von 11 bis 16 Uhr. Oldtimerfans dürfen dann gegen eine Spende für einen guten Zweck eine Mitfahrt buchen. Im vergangenen Jahr kamen so 3 500 € für den Kinderschutzbund Oldenburg zusammen. In diesem Jahr werden etwa 50 Oldtimer teilnehmen: Vom Maybach über den Rolls Royce bis zur Ente stehen Fahrzeuge dort und drehen dann eine kleine Runde durch die Innenstadt. Meistens gibt’s 10 Euro pro Person, und dann geht’s durch die Innenstadt und insgesamt auf eine 8 km-Runde. Die Cabrios werden sicher schnell ausgebucht sein. Jörg Schwarz erinnert sich, dass in den Vorjahren nach schleppendem Beginn wegen der „Qual der Wahl“ Schlangen entstanden und so mancher Fahrer auf die Mittagspause verzichtete, um die vielen Wünsche zu erfüllen.

Nur dank Sponsoren, Stadt Oldenburg, THW, Polizei und durch viele freiwillige Helfer sind die Classic Days überhaupt möglich. Sogar die Marktbeschicker machen an dem Freitag eine Stunde eher Feierabend, damit für die Classic Days aufgebaut werden kann. Die Gäste der Plattenkiste sind dankbar für die viele Unterstützung aus allen Bereichen, die sie gar nicht alle so schnell aufzählen können.

Von Montag bis Freitag heißt es zwischen 12 und 13 Uhr bei NDR 1 Niedersachsen „Die Plattenkiste – Hörer machen ein Musikprogramm“. Die Sendung wird komplett von den Gästen gestaltet. In der Sendung können sich Vereine, Clubs, Organisationen vorstellen – egal ob Chor, Surfclub, Theater- oder Selbsthilfe-Gruppe. Informationen zur Bewerbung unter www.ndr1niedersachsen.de

Für Rückfragen und für die Veröffentlichung dieser Kontaktdaten setzen Sie sich bitte mit Jörg Schwarz | Tel.: 04 41-92 50 881 | oder per Mail: info@msc-oldenburg.de in Verbindung.