Perfekter Start bei der Premiere: (Friesländer Bote vom 19.04.2015)

55 Klassiker starten zur ersten Varel-Rallye

55-klassiker-starten-zur-ersten-varel-rallye© Foto: Michael Tietz
Passte gerade so (aufs Bild): Cadillac Fleetwood sixty special.

Varel. Bei optimalen Bedingungen sind am Sonntagmorgen pünktlich ab 10.01 Uhr die Teilnehmer der ersten ADAC Historic-Rallye Varel gestartet. Auf dem Neumarktplatz versammelten sich die 55 klassischen Fahrzeuge, wo sie dann im Minutentakt von Jörg Schwarz, dem Vorsitzenden des Motorsportclubs Oldenburg (MSCO) auf die insgesamt etwa 114 Kilometer lange Strecke geschickt wurden.

Von der Innenstadt geht es über den Vareler Hafen nach Dangast, in Moorhausen ist eine Orientierungsprüfung zu absolvieren. In Dangast gilt es ab 10:50 Uhr eine Sonderprüfung zu meistern, die direkt am Strand entlang führt.

Der Streckenverlauf führt über Plaggenkrug und Altjührden zur Mittagspause ab 12 Uhr am Mühlenteich. Start zur Nachmittagsetappe ist ab 13:31 Uhr. Die Teilnehmer treffen 20 Minuten später in Altjührden ein, um dort eine weitere Sonderprüfung auf dem maschal-Parkplatz zu fahren. Eine weitere Orientierungsprüfung schließt sich an. Die weitere Streckenführung lässt die Fahrzeuge Büppel, Jethausen, Hohelucht und Rosenberg passieren. Nach 15 Uhr sind die Oldtimer auf der Heidebergstraße in Obenstrohe zu sehen, von dort geht es via Vareler Hafen ab ca. 16 Uhr zurück zum Neumarktplatz. Dort werden die Teilnehmer mit Musik und einem Glas Sekt empfangen. Im Hotel Friesenhof findet dann die Siegerehrung statt.

Jörg Schwarz zeigte sich begeistert von der neuen Veranstaltung in Varel: „Für eine Rallye-Premiere haben wir eine sehr gute Beteiligung, mit so vielen Teilnehmern war gar nicht zu rechnen. Aber die Saison beginnt gerade erst, das Wetter spielt prima mit, da haben viele Oldtimerfahrer natürlich Lust auf eine Rundfahrt.“ Eine dauerhafte Fortsetzung der Historic-Rallye Varel in den kommenden Jahren kann sich Schwarz gut vorstellen: „Das Ambiente ist wunderbar, Varel hat viel zu bieten, so eine Rallye passt wunderbar hierher“, so der MSCO-Vorsitzende. Der Oldenburger Club hat die Rallye in Zusammenarbeit mit dem Automobil-Touring-Club Varel organisiert und vorbereitet.

Autor: tz

Hier geht es zum Online-Artikel des Friesländer Boten