Geschwungene Kotflügel und blitzender Chrom (NWZ-Ammerland vom 16.05.2014)

Oldtimer fahren am Wochenende auch durchs Ammerland
Kerstin Schumann

Ammerland Das kommende Wochenende steht für Oldtimerfreunde ganz im Zeichen der Classic Rallye „Graf-Anton-Günther“. Gestartet wird zur Ausfahrt am Sonnabend, 17. Mai, zwischen 9 und 11 Uhr zwar in Oldenburg, im Anschluss fahren die beteiligten 120 klassischen Automobile dann aber durch das Ammerland. Je nach Typ und Pferdstärken unter der Motorhaube geht es unterschiedlich schnell nach Edewecht, Westerscheps, Godensholt, Ohrwege, Ekern, Kayhauserfeld und Bad Zwischenahn. Auf der Strecke müssen die Teilnehmer kniffelige Rallyeaufgaben erledigen. Dabei sein werden Oldtimerfreunde aus ganz Deutschland, zudem werden einige Teilnehmer aus dem Ausland erwartet.

Beim Jagdhaus Eiden legen die Fahrer zwischen 12 und 15 Uhr eine Mittagspause ein, so dass Oldtimerfreunde genügend Zeit haben, die seltenen Fahrzeuge aus der Nähe zu betrachten. Es wird ein Teilnehmerfeld von 90 Autos erwartet. Wer diesen Zeitpunkt verpasst, hat am Nachmittag eine zweite Chance, wenn eine kleinere zweite Gruppe zum Kaffeetrinken einkehrt.

Das Gros steuert nach der Mittagspause Gristede, Westerstede, Petersfeld, Klosterhof Jührden, Spohle, Bokel, Mansholt und Neuenkruge an. Gegen 17 Uhr wird die Ausfahrt für alle Teilnehmer in Oldenburg beendet sein.