Einladung zum Schauen und Mitfahren (NWZ vom 09.05.2014)

Mehr als 100 attraktive Fahrzeuge bei Oldenburger Classic Days vom 16. bis 18. Mai

Drei Tage lang sind die Teilnehmer bei verschiedenen Veranstaltungen in Oldenburg unterwegs. Erstmals können Besucher gegen eine Spende in einem der exklusiven Fahrzeuge mitfahren.

OLDENBURG_f938466d-5117-4533-88c6-8b88964211a3--520x337Alles dreht sich um schicke Oldtimer: Die „Classic days“ locken an drei Tagen auf den Schlossplatz. Bild: Lukas Lehmann

Oldenburg Gespannt und mit Vorfreude schauen weit mehr als 100 Oldtimer-Fahrer auf die Classic Days vom 16. bis 18. Mai. Erneut stehen am Freitag, Sonnabend und Sonntag attraktive Veranstaltungen an. Der Motorsportclub (MSC) Oldenburg im ADAC und das Autohaus Rosier erwarten Tausende Zuschauer.

Den Auftakt bildet der City Grand Prix am Freitag. Der Startschuss für den 1600-Meter-Parcours durch die Fußgängerzone fällt um 19.30 Uhr auf dem Rathausmarkt, auch mit einem Team der NWZ  . Bereits ab 18 Uhr gibt es eine Ausstellung und Livemusik mit den Stingrays beim Fahrerlager auf dem Schlossplatz. Der bekannte Gastmoderator Johannes Hübner und Jörg Schwarz vom MSC führen durch den Abend.

Zum 21. Mal geht am Sonnabend zwischen 8.30 und 11 Uhr auf dem Schlossplatz die MSCO Oldtimer Classic Rallye „Graf-Anton-Günther“ an den Start. Fahrer historischer Automobile und Zuschauer am Straßenrand schätzen diese Ausfahrt gleichermaßen. Je nach Kategorie legen 120 Automobile die 200 bzw. 160 Rallyekilometer mit einem Durchschnittstempo von ca. 45 km/h bzw. 35 km/h zurück.

Die Rundtour führt über Edewecht, Westerscheps, Godensholt, Ohrwege, Ekern, Kayhauserfeld bis Bad Zwischenahn. Zwischen 12 und 15 Uhr legen die rund 90 Oldtimer der Gruppe „T“ (Tourensport) im Jagdhaus Eiden eine Mittagspause ein. Interessierte können die Oldtimer aus der Nähe betrachten. Die Gruppe „C“ (Classic) legt am Jagdhaus Eiden eine Kaffeepause ein.

Nach der Mittagspause starten die Teilnehmer zur Rallye Teil 2. Es geht durch Gristede, Westerstede, Petersfeld, Klosterhof Jührden, Spohle, Bokel, Mansholt und Neuenkruge. Ab 17 Uhr werden die Teilnehmer zum Zieleinlauf beim Mercedes-Benz Classic Center an der Ammerländer Heerstraße erwartet.

In der Kategorie „Classic“ verläuft die Strecke überwiegend auf Kreis- und Landstraßen. Fahrtleiter ist Michael Müllmann. Die zweite Kategorie ist die „Tourensport“, hier wird das Hauptfeld starten. Die Anforderungen an die Orientierungskünste der Beifahrer sind hier deutlich anspruchsvoller. Fahrtleiter ist Hilmar Pape.

Erstmals steht in diesem Jahr für Sonntag „Classic Car Charity“ auf dem Programm. Besucher können zwischen 11 und 14 Uhr als Beifahrer in einem Oldtimer Platz nehmen. Die Plätze für die Rundtour durch Oldenburg werden den Besuchern für einen Familienpreis angeboten. Der Erlös geht an den Kinderschutzbund.

Auch eine anspruchsvolle musikalische Unterhaltung erwartet die Besucher. Zum einen spielt die Schülerband tuneIN – Sängerin Lina Ziegler sowie Jakob Paetzold (Piano), Jonathan Seidel (Bass), Jan Pokies (Gitarre), Nils Kunze (Trompete) und Semjon Janauschek (Baritonsaxophon). Die zweite Band ist die Rock- und Soulband „George“ (Gymnasium Eversten).