Motorsportler vor 400-Mitglieder-Marke (NWZ vom 17.01.2014)

 Classic Days   16. bis 18. Mai       –  Zahlreiche Ehrungen im Etzhorner Krug     

Der MSCO zeichnete viele Mitglieder für ihre Verdienste aus. Im neuen Jahr sind 21 Motorsportveranstaltungen geplant.
von

OLDENBURG_89e844df-cb5b-42ac-96f5-4e1fa99741e8--600x191Ehrung der Clubmeister des Motor-Sport-Clubs: (von links) Heino Klostermann (Vorstand), Walter Adams (Transport und Lkw-Turniersport), Wolf-Dieter Fennlein (Oldtimer-Motorradsport), Nikolas Hunold (Slalom National), Jens Hainke (Slalom International), Jan von Kiedrowski (Rennsportwagen), Nils Krümpelmann (Oldtimerrallye) und Jörg Schwarz (Vorstand)

Etzhorn Viele Ehrungen kündigte Heino Klostermann, der Vorsitzende des Motor-Sport-Clubs Oldenburg (MSCO) am Mittwochabend auf der Jahreshauptversammlung im Restaurant „Etzhorner Krug“ an.

Für ihre Verdienste um den Verein wurden Nicolas Hunold, Jürgen Weiner, Dieter Kayser, Vera Kayser, Eberhard Beutler und Christfried Rackow mit der MSCO-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Die MSCO-Ehrennadel in Silber erhielten Norbert Behrens, Dieter Zoller, Nils Krümpelmann und Uwe Friedrich. Die goldene Ehrennadel gab es für Heinz Logemann und Gold mit Brillanten für Günther Büsing.

Vom ADAC wurde Rolf Kühne mit der Ewald-Kroth- Medaille in Bronze und Dörte Fasting mit der Medaille in Silber ausgezeichnet. Die Ewald-Kroth-Medaille in Gold erhält am Sonnabend, 22. März, auf der in Vegesack stattfindenden Mitgliederversammlung des ADAC Weser-Ems Wolf-Dieter Feuerlein vom MSCO.

 Als Clubmeister ausgezeichnet wurden Walter Adams beim Lkw-Fahrsicherheitsturnier, Nikolas Hunold beim Turnier Slalom National, in der Kategorie Rennsport-Wagen International wurde Jan von Kiedrowski, im Bereich Oldtimer-Rallye Nils Krümpelmann, Jens Hainke in der Kategorie Slalom International und Walter Adams beim Trial, bei dem die Geschicklichkeit zählt, geehrt.

Für Melanie Scheyda-Fasting und Hilmar Pape, die auf eigenen Wunsch ausschieden, wurden Walter Adams als Schriftwart und Karl-Heinz Engelmann als erster Sportwart neu in den Vorstand gewählt. Bestätigt in ihren Ämtern wurden der Zweite Vorsitzende Jörg Schwarz und Gerätewart Lutz Lehmann sowie als Sportausschuss-Mitglieder Gustav Eugen Frerichs und Claus Marinesse.

In der Sparte der Fahrer der Lkw-Fahrsicherheitsturniere stellte der MSCO mit Norbert Behrens und Walter Adams erneut zwei Deutsche Meister. Die nach wie vor aktivste und größte Sparte ist die Oldtimer-Abteilung mit über 120 Mitgliedern.

„2013 konnten wir die Mitgliederzahl auf 397 steigern, 2014 wollen wir die 400er- Marke knacken“, erläuterte Heino Klostermann. Zudem kündigte er 21 Sportveranstaltungen des Vereins an.

Den Höhepunkt des Jahres 2014 bilden die Oldenburger Classic-Days vom 16. bis 18. Mai.