Mehr als 80 Fahrer am Start (NWZ vom 14.09.2013)

von Reiner Kramer 

Friesoythe Mehr als 80 Oldtimer und Youngtimer gehen bei der Neuauflage der Eisenstadt-Rallye „Friesoythe Classic“ an diesem Sonnabend, 14. September, an den Start. Unter den Startern befinden sich auch zahlreiche Fahrer aus der Region. Es geht bei dem Rennen nicht um Geschwindigkeit, sondern um Pünktlichkeit und Orientierung. Die Teilnehmer der Rallye gehen um 16 Uhr auf die Strecke, fahren zunächst vier Runden auf einem 1250 Meter langen Rundkurs in der Innenstadt, bevor sie auf eine 50 Kilometer lange Tour über die Dörfer (Richtung Gehlenberg und Mittelsten-Thüle) starten. Dabei gilt es, möglichst genau 30 km/h zu fahren, um vorgegebene Zeiten zu erreichen. Zum Abschluss geht es für die Oldtimer-Fahrer wieder auf den Rundkurs.

Start und Ziel ist auf der Kreuzung in der Friesoyther Stadtmitte. Dann geht es im Rundkurs über die Moorstraße, Ringstraße, Gerichtsstraße, Burgstraße und Lange Straße.

In diesem Jahr wird jeder Teilnehmer eine geschmiedete Plakette erhalten.