„Das ist wie beim Tanzen: Der Mann führt“ (Münsterländische Tageszeitung vom 07.09.2013)

 Geschrieben von Münsterländische Tageszeitung – Oliver Hermes am .

Friesoyther Eisenstadt Rallye

Ehepaar freut sich auf die Friesoyther Eisenrallye

Friesoythe. Eigentlich wollten  Dr. Senta Kim-Giesemann und Eckhardt Giesemann schon im vergangenen Jahr an der Friesoyther Eisenrallye teilnehmen. Doch Terminüberschneidungen ließen das nicht zu. Umso glücklicher ist das Ehepaar, dass es jetzt bei der zweiten Auflage klappt. „Es ist schön, dass so etwas in der Heimat vor Ort organisiert wird. Man kann wirklich stolz darauf sein, dass so viele mitmachen“, so Dr. Kim-Giesemann. Sie lebt seit über 30 Jahren in der Eisenstadt. Ihr Ehemann, geboren in Delmenhorst, zog 2002 her.

An den Start gehen die beiden mit einem „golfgelben“ BMW 2002: „Das ist noch die Originalfarbe“. Gebaut wurde das Auto 1973 und hat heute rund 180000 Kilometer gelaufen. „Ich habe 2001 eine günstige Gelegenheit genutzt, um es zu kaufen. Ein bisschen als Kapitalanlage, aber hauptsächlich für den Spaß“, schmunzelt Giesemann. Er besitzt mit einem BMW 635 csi noch einen weiteren Oldtimer.

„Meistens habe ich mich fahren lassen“, sagt er. Auch dieses Mal nimmt er wieder auf dem Beifahrersitz Platz, liest die Karte und navigiert seine Frau am Steuer. Erst einmal habe es diese Konstellation vorher gegeben. Das habe mit einem vierten Platz aber gleich gut geklappt. „Es gibt da keinen Ehekrieg. Das ist wie beim Tanzen: Der Mann führt“, erzählt Dr. Kim-Giesemann und lacht.

Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT und im E-Paper