Auto des Weltmeisters fährt mit (Münsterländische Tageszeitung vom 22.08.2013)

 Geschrieben von Münsterländische Tageszeitung – Höffmann am .

Trainingswagen von Walter Röhrl

Matti Bohm steuert Trainingswagen von Walter Röhrl in Friesoythe

Friesoythe (höf). Zur Eisenstadt-Rallye in Friesoythe am Samstag, 14. September, hat sich jetzt ein Fahrer-Duo angemeldet, das mit einem Trainingsauto der früheren Rallye-Weltmeister Walter Röhrl und Copilot Christian Geistdörfer unterwegs sind: Der gebürtige Altenoyther Matti Bohm aus Mainz und Philipp Hüntling aus Sedelsberg zeigen auf der Piste den Opel Ascona Bi400, der je nach Achsübersetzung bis zu 225 km/h schnell fahren kann.

1982 lief der Wagen über die ganze Saison wie ein Uhrwerk, so dass die Rallye-Asse nicht nur das Rennen in Monte Carlo und die Rallye Elfenbeinküste gewannen, sondern auch Weltmeister wurden.

Matti Bohm steht den Profis aus früheren Zeiten in der Leidenschaft in nichts nach. Der Redakteur bei der Zeitschrift „Oldtimer Markt“ hat inzwischen mehr als 24 Autos besessen, darunter sehr viele Youngtimer und Oldtimer. 2012 absolvierte Bohm das „Sport Auto Perfektionstraining“ im aktuellen Porsche 911 Carrera S mit 400 PS au der legendären Nordschleife des Nürburgrings und fuhr dort fast 900 Kilometer in zwei Tagen. Die beste Rundenzeit war 8.24 Minuten.

Sein Beifahrer Philipp Hüntling, genauso „vernarrt“ wie der Fahrer, fährt im Alltag einen Opel Kadett B und besucht damit viele Veranstaltungen im Norden. Wenn er nicht am Steuer sitzt, arbeitet er als Metallbauer.