Lkw-Fahrerturnier 2011 (Archiv)

Brummifahrer kriegen bei Turnier die Kurve (NWZ vom 21.06.2011)

Motorsportclub 40 Teilnehmer am Start – Punkte sammeln für Deutsche Meisterschaft – Ostfriese Gesamtsieger

 

 

 

 

 

 

 


Knifflig: Bei der Tonnendurchfahrt mit nur wenigen Zentimetern Abstand wird hohe Konzentration gefordert. BILD: Daniel Mach

In fünf verschiedenen Klassen wurde bei dem Turnier gestartet. Bester Oldenburger wurde Günther Büsing.

lr

Kreyenbrück – „Damit habe ich nicht gerechnet“, sagte Turnierleiter Günther Büsing. Obwohl es am Wochenende stürmte und regnete, nahmen mehr als 70 der gemeldeten Brummifahrer am Nutzfahrzeugturnier des Motor-Sport-Clubs Oldenburg (MSCO) teil.

Die Fahrer gingen in fünf verschiedenen Klassen, Solo-Lastwagen (7,5 und 25 Tonnen), Sattelzug, Bus und Kleintransporter (3,5 Tonnen) auf dem EWE-Parkplatz, An der Kolckwiese, an den Start. Hier konnten sie sich für den Endlauf der Deutschen Meisterschaft, der im August in Herrenberg bei Stuttgart stattfindet, qualifizieren.

Die Teilnehmer, die sich schon auf anderen Veranstaltungen für den Endlauf qualifiziert hatten, nutzten in Oldenburg die Möglichkeit, zu trainieren. Sie wurden in gesonderten Klassen gewertet und konnten sich so mit ihren Konkurrenten vergleichen.

Parallel wurde ein Lauf zur Norddeutschen Meisterschaft im Gliederzug fahren durchgeführt. Auf insgesamt sechs Vorläufen kann man in dieser Meisterschaft Punkte sammeln. Die drei besten Einzelergebnisse werden hier am Ende der Serie addiert, und der Fahrer mit den meisten Punkten erhält den Meistertitel. Hier führt zurzeit Heino Martens aus Filsum (Samtgemeinde Jümme/Ostfriesland), der auch in Oldenburg seine Position weiter ausbauen konnte. Mit 2063 von 2100 möglichen Punkten gewann er in dieser Klasse souverän. Günther Büsing vom MSCO steht in dieser Meisterschaft als bester Oldenburger auf Position fünf.

Am internen Lauf um den MSCO-Cup nahmen 16 Brummifahrer aus dem Verein teil, um den Clubbesten zu ermitteln. Hier siegte auf einem Bus Hendric Wiemken vor Andre Klostermann (Bus) und Gustav-Eugen Frerichs (Sattelzug). Bester Punkte- lauf und damit Gesamtsieger des Oldenburger Turniers wurde Heino Martens aus Filsum.
_________________________________________________________________________

Hier nun die Ergebnisse nach Klassen:

Klasse A – Solo LKW (adW)

Klasse A – Solo LKW

Klasse B – Bus (adW)

Klasse B – Bus

Klasse C – Sattelzug (adW)

Klasse C – Sattelzug

Klasse D – Gliederzug

Klasse F – Transporter (adW)

Klasse F – Transporter

Klasse K – LLKW (adW)

Klasse K – LLKW

Klasse MSCO