Motorsport-Club fährt auf Erfolgskurs (NWZ vom 15.01.2011)

Hauptversammlung Mitgliederzahl gestiegen – Clubmeisterehrung und Wahlen


Ehrung (v. l.): Sportleiter Hilmar Pape gratulierte den Clubmeistern Jörg und Anni Frenzel, Walter Adams und Günther Büsing gemeinsam mit dem Vorsitzenden Heino Klostermann zu ihren sportlichen Erfolgen. BILD: Lukas Lehmann
lr

Etzhorn – Es läuft rund im Motorsportclub Oldenburg (MSCO): Die Mitgliederzahl ist im vergangenen Jahr von 320 auf 350 gestiegen, und auch sportlich war man erfolgreich. Vor 95 Mitgliedern zog der Erste Vorsitzende Heino Klostermann auf der Jahreshauptversammlung im Etzhorner Krug eine positive Bilanz. „Mit fünf Großveranstaltungen, diversen internen Clubveranstaltungen, und verschiedenen Angeboten wie Fahrsicherheitstraining und Besuchen anderer Motorsportveranstaltungen hatten wir wieder ein sehr attraktives und aktives Clubleben“, sagt Klostermann.

Auch für 2011, das 60. Jahr seit der Gründung des MSCO, stehen im Terminkalender schon wieder mehr als 20 Termine fest.

Klostermann bedankte sich noch einmal bei allen aktiven ehrenamtlichen Helfern, ohne die eine Durchführung der Veranstaltungen gar nicht möglich wäre.

Schatzmeister Günther Büsing berichtete über eine stabile wirtschaftliche Situation. Durch die Sponsoren und der Unterstützung des ADAC seien alle Veranstaltungen ohne Verluste abgewickelt worden.

Der für den verstorbenen Sportleiter Wilfried Fasting eingesprungene Hilmar Pape berichtete über das erfolgreiche Sportjahr der aktiven Motorsportler. Geehrt wurden anschließend die Clubmeister der einzelnen Sparten: Anni und Jörg Frenzel (Oldtimer-Rallye), Walter Adams (Motorrad-Trail), Günther Büsing (LKW-Turniersport), Thomas Flügel (Gesamtsieger des Porsche-Sport-Cups) und Jens Hainke (Automobilslalom).

Claus Marinesse, Zweiter Vorsitzender des ADAC Weser-Ems und seit 45 Jahren im MSCO-Vorstand, erhielt als drittes Vereinsmitglied die höchste Auszeichnung des Oldenburger Vereins. Die goldene Ehrennadel mit Brillanten wurde ihm für seine Verdienste um den Motorsport im MSCO überreicht.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Heino Klostermann (1.Vorsitzender), Günther Büsing (Schatzmeister) und Daniel Mach (Pressereferent) in ihrem Amt bestätigt. Als Sportleiter wurde Tim Fasting, Sohn des verstorbenen Wilfried Fasting, gewählt. Helge von Kiedrowski und Michael Müllmann wurden neu in den Vorstand gewählt.