MSCO Fahrsicherheitsturnier zur Qualifikation für Deutsche Meisterschaft (NWZ vom 13.08.2010)

MSCO Fahrsicherheitsturnier zur Qualifikation für Deutsche Meisterschaft

NWZ_13_08_10_Lkw

Das passt genau: Die Bus- und Brummifahrer müssen am Wochenende Augenmaß beweisen. BILD: MSCO

53 Brummifahrer haben sich zum Turnier angemeldet, das der Motor-Sport-Club Oldenburg ausrichtet. Sie müssen 18 Aufgaben absolvieren.

Kreyenbrück – Um Geschicklichkeit und das rechte Augenmaß geht es am Wochenende auf dem Parkplatz der EWE Tel, Cloppenburger Straße / An der Kolckwiese. Am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr veranstaltet der Motor-Sport-Club Oldenburg (MSCO) hier den letzten von neun bundesweiten Vorläufen zur Deutschen Meisterschaft der Brummifahrer. 18 Aufgaben müssen die Teilnehmer bei diesem Fahrsicherheitsturnier absolvieren. Zuschauer sind dabei willkommen.

In den fünf Klassen, Solo-Lastwagen 25 Tonnen und 7,5 Tonnen, Bus, Sattelzug und Sprinter-Klasse bis 3,5 Tonnen, besteht an diesen beiden Tagen noch die Möglichkeit, sich für die Deutsche Meisterschaft, die am 21. und 22. August in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg stattfindet, zu qualifizieren. Nötig hierfür ist nur ein gültiger Führerschein der entsprechenden Klasse sowie ein wenig übersicht und Gefühl für das vom Veranstalter gestellte Fahrzeug. Die ersten Drei einer jeden Klasse sind dann für das Endturnier qualifiziert.

Der MSCO wird mit einer starken Truppe am Endturnier in Henstedt-Ulzburg teilnehmen. Zehn MSCO-Brummisportler haben bereits in den Vorläufen ihr Können unter Beweis gestellt und werden in verschiedenen Klassen um den Meistertitel fahren.

Ein besonderer Anreiz ist in diesem Jahr sicherlich auch hier die Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Die ersten drei platzierten Teilnehmer der jeweiligen Klasse auf der Deutschen Meisterschaft bilden die Deutsche Nationalmannschaft und fahren zur Weltmeisterschaft 2010 am 2. und 5. September, die in Voralberg/Österreich ausgetragen wird. Da die WM nur alle zwei Jahre stattfindet, haben sich im Vorjahr schon Günther Büsing auf dem Gliederzug und Ralf Rüscher in der Klasse Bus vom MSCO qualifiziert.

Für das Oldenburger Turnier erwartet Turnierleiter Günther Büsing nicht so viele Teilnehmer wie in den Jahren zuvor. „Die meisten erfahrenen Teilnehmer haben sich schon im Vorfeld qualifiziert, einige werden noch nach Oldenburg kommen, um zu trainieren“, so Büsing. Bisher haben sich insgesamt 53 Teilnehmer angemeldet.

Am stärksten wird wohl die Klasse D, der Gliederzug besetzt sein. Hier geht es noch um Punkte für die Norddeutsche Meisterschaft, die von Lauf zu Lauf addiert werden. Büsing: „Hier rechnen sich einige MSCO-Fahrer Chancen aus, denn an der Spitze kann sich noch einiges tun.“