Oldtimer fahren bei Nostalga vor (NWZ vom 17.10.09)

MESSE Sonderschau mit Fahrzeugen fr fnf Millionen Euro

NWZ_Nostalga_17_09_09

Schmuckstck: Ein Mercedes 300 SL mit Flgeltren. BILD/ARCHIV: DPA Bild vergrern
DIE NOSTALGA GIBT GAS. BEI DER 33. AUFLAGE DER MESSE KNNEN AUCH WERTVOLLE AUTOMOBILE RARITTEN BESTAUNT WERDEN.

OLDENBURG – Antiquitten, Kunst, Teppiche, Glas, Porzellan, Schmuck und Uhren all das hatte in den vergangenen mehr als 30 Jahren seinen festen Platz auf der Nostalga. In ihrer 33. Auflage schlgt die Traditionsmesse vom 23. bis 25. Oktober nun einen neuen Weg ein. Erstmals gibt es zustzlich eine Ausstellung mit historischen Fahrzeugen.

Auf rund 900 Quadratmetern prsentieren wir 13 historische Fahrzeuge, sagt Heino Klostermann, Vorsitzender des Oldenburger Motorsportclubs MSCO. Zusammen stellen die alten Autos einen Wert von rund fnf Millionen Euro dar. Dabei knnen die Besucher mit dem MSCO eine Zeitreise durch die Automobilgeschichte machen. Bentleys aus den 20er Jahren, Mercedes-Rennsport-Fahrzeuge aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg, der legendre Flgeltrer aber auch Fahrzeuge aus den 1960iger Jahren wie der klassische Triumph TR3 werden gezeigt. Zudem hat der Verein ein kleines Kino geplant, in dem historische Filme und Episoden von den letzten Oldtimer Grand-Prix in Oldenburg gezeigt werden. Die 13 (unverkuflichen) Autos stehen in einer eigens aufgebauten Wandelhalle innerhalb der groen Messehalle.

Liebhaber von Kunst und Antiquitten sollen jedoch auch nicht zu kurz kommen. Mbel vom Barock ber Biedermeier bis hin zum Jugendstil und Art-Deco werden angeboten. Von Horst Janssen gibt es Aquarelle und grafische Arbeiten zu sehen. Und aus dem Nachlass von Sophie Wencke einer bekannten Worpsweder Malerin und Schlerin Otto Modersohns werden einige noch nicht gezeigte Landschaftsgemlde prsentiert.

Zusammen mit der Mineralien- und Edelsteinbrse, die seit langem fester Bestandteil der Nostalga ist, und Ullmann’s Teppich-Ausstellung werden drei Messehallen mit insgesamt 8000 Quadratmetern belegt.

Mehr Infos unter www.weser-ems-halle.de